Rugby: Raufbolde weiter auf Titelkurs

von Stefan ROBL

Mit einem klaren 41 : 14 Sieg gegen den Bundesliga-Absteiger TSV 1846 Nürnberg am vergangenen Samstag ist der RFC Bad Reichenhall weiter auf Erfolgskurs. Aktuell befinden sich die Kurstädter mit zwei Punkten Vorsprung und einem Spiel mehr an der Spitze der Bayernliga, dicht gefolgt vom RC Regensburg 2000.

In der Hinrunde konnte der RFC Bad Reichenhall auswärts eine Niederlage nur knapp verhindern und mit einem, im Rugby sehr seltenen, Unentschieden zumindest zwei Punkte mit nach Hause nehmen. Nach dem Sensationssieg in der letzten Runde gegen Augsburg, wollten die Kurstädter jedoch mehr – ein Sieg war wichtig für den Erhalt der Führung in der höchsten bayerischen Spielklasse. Von Anfang an ließ man den Gästen keine Zeit ins Spiel zu kommen und schon nach fünf Minuten wurde die Try-Line überquert. Danach ging es im Schlag auf Schlag, in der ersten Hälfte konnte weitere dreimal die Mallinie überschritten werden und Martin Buttinger zwei der vier Erhöhungen verwandeln. Pausenstand: 24 : 0.

Die zweite Spielhälfte gestaltete sich anfangs ähnlich, weitere zwei Male wurde innerhalb weniger Minuten gepunktet. Erst ab Spielminute 50 konnte Nürnberg für einige Zeit weitere Erfolge verhindern bis kurz vor Schluss auf 41 : 00 erhöht wurde. In der zweiten Hälfte und vor allem in den letzten 20 Minuten wurden nach und nach neue und teils noch nicht zu erfahrene Spieler eingewechselt. Dadurch kam etwas Unruhe in die Heimmannschaft, was zu zwei Versuchen in Minute 79 und 80 durch die Gäste führte, die weiterhin um jeden Punkt kämpften. Endstand 41 : 14

„Wir waren wohl selber ein bisschen überrascht wie leicht es uns Nürnberg teilweise gemacht hat. Unsere Forwards konnten enormen Druck auf die gegnerischen Scrums und Mauls ausüben und so immer wieder Lücken für aufreißen. Die haben unsere Jungs sowohl in den Backs als auch im Sturm gnadenlos ausgenutzt!“, freut sich Kapitän Stefan Robl. „Für uns selbst war es wichtig zu zeigen, dass Reichenhall auch bei Abwesenheit des Spielmachers und Top-Scorers Tom Howell eine Top-Mannschaft in der Liga ist und wir ein gehöriges Wörtchen im Titelkampf mitreden werden.“

In der nächsten Runde tritt der RFC Bad Reichenhall auswärts gegen Unterföhring an. Das nächste Heimspiel findet am 25. April in Marzoll statt.

Bilder auf Facebook

Zurück