Raufbolde setzen Erfolgsserie fort

Fünfter Sieg im fünften Rückrundenspiel

Eine perfekte Rückrunde spielt der Rugby Football Club Bad Reichenhall bisher. Die Raufbolde legten ihren fünften Sieg im fünften 2019-Spiel in der Regionalliga hin. In der Rugbyarena Marzoll setzte sich der RFC gegen den BTS  Bayreuth durch und gewann am Ende verdient mit 75:18 .

Trotz der Tatsache, dass die Oberfranken bereits vom Anpfiff weg aufgrund zahlreicher Ausfälle mit einem dezimierten Kader in das Auswärtsspiel gingen, taten sich die Raufbolde zu Beginn schwer, die Partie zu bestimmen. Die in den vergangenen Spielen so starke Verteidigung der Reichenhaller zeigte Lücken, welche die Gäste ein ums andere Mal nutzen konnten, um in eine gefährliche Position zu kommen. „Mit der ersten Hälfte dürfen wir nicht zufrieden sein“, so Kapitän Peter Moosleitner. „Wir wollen nun das spielfreie Wochenende nutzen, um uns wieder auf unsere Stärken zu konzentrieren.“

Vor allem in der zweiten Hälfte schafften es dann die Kurstädter immer öfter  die Überzahl auszuspielen und zu punkten. „Natürlich freuen wir uns über die fünf Punkte jetzt im Endspurt der Saison. Trotzdem möchten wir unseren Respekt für die Jungs aus Bayreuth aussprechen. Nach einer langen Anreise 80 Minuten mit drei Mann weniger zu spielen, geht in die Knochen. Dementsprechend Hut ab, das ist Rugby“, sagte  Moosleitner nach dem Abpfiff.

An diesem  spielfreien Wochenende heißt es für die Reichenhaller noch einmal, alle Tanks auffüllen, bevor es in die letzten beiden Partien auswärts gegen Würzburg am 15. Juni und zum Abschluss zu  Hause am 22. Juni gegen den Münchner RFC  geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.